IMG 2720...liegen hinter den Helfern des DRK Ennepetal!

Massenschlägerei und Angriff auf Helfer trüben unsere Bilanz.

Anfang Mai begannen wir mit dem 13. Ennepetal- Lauf eine Serie mittlerer und großer Sanitätsdienste, die uns an jedem Wochenende beschäftigten.

Zusammen leisteten unsere Helfer unfassbare 784 Einsatzstunden! Und darin sind die ungezählten Stunden der Vor- und Nachbereitung dieser Dienste noch nicht enthalten.

Besonders erwähnenswert waren auch in diesem Jahr der Spax-Cup, sowie die Voerder Kirmes.

Letztere hielt in diesem Jahr eine unerfreuliche Überraschung bereit. Am Samstag herrschte in den Abendstunden eine bisher nicht erlebte Aggressivität unter einigen Besuchergruppen. In der Folge kam es zu Schlägereien auf dem Kirmesplatz. Ein großes Aufgebot der Polizei musste einschreiten. Dazu kam es zu einer Häufung weiterer Notfälle auf dem Gelände. In der Folge mussten 7 Patienten in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Weitere Patienten wurden vor Ort behandelt und konnten anschließend nach Hause entlassen werden. Mit Unterstützung des öffentlichen Rettungsdienstes konnten alle Einsätze problemlos abgearbeitet werden.

Trauriger Höhepunkt war jedoch der Angriff auf einen Krankentransportwagen des zur Unterstützung gerufenen DRK Schwelm. Während der Anfahrt zu einem Notfallpatienten wurde die Besatzung an der Weiterfahrt gehindert. Angedeutete Flaschenwürfe auf die Besatzung, sowie Tritte gegen das Fahrzeug verstärkten die Drohkulisse der äußerst aggressiven Gruppe. Wir verurteilen diese feigen Angriffe auf unsere Helfer im Schutze der Dunkelheit auf das schärfste! Insbesondere, da es galt einen Notfallpatienten zu versorgen, handelt es sich hier nicht mehr nur um einen Spaß von Jugendlichen! Unsere ehrenamtlichen Helfer treten an, um Menschen in Not zu helfen! Angriff oder Behinderung unserer Helfer werden wir nicht tolerieren! Die Polizei ermittelt in diesem Fall bereits.

Bericht der WR: http://www.derwesten.de/staedte/ennepetal/massenschlaegerei-truebt-kirmesbilanz-id11920714.html

Die nachfolgenden Tage der Voerder Kirmes verliefen erwartungsgemäß ruhig. Es kam lediglich zu kleinen Hilfeleistungen, die vor Ort behandelt werden konnten.

Auch die nächsten Wochen halten noch einiges für uns bereit. Die Gevelsberger Kirmes steht vor der Tür, sowie diverse kleine Veranstaltungen.

In der dann anstehenden Sommerpause werden wir uns jedoch nicht ausruhen, doch dazu später mehr an dieser Stelle!

IMG 2509

Was lange währt....

Heute am Samstag 23.04.2016 haben wir,

Melissa Neidhardt und Markus Wienert

aus dem Singledasein verabschiedet !

Der Polterabend fand auf Gut Braband in Ennepetal statt.

fegen

 

 

 

 

 

 

 

Die beiden konnten viele Gäste aus der Familie,
den Arbeitskollegen sowie Freunde und DRKler begrüßen.

rinden  jetzt wird gesucht

 Dankeschön auch an die Firma Crone.

 Tolle Aktion!!!!

 

 

 

 

 

 

 Die Bilder geben nur ansatzweise den Spaß
und die Freude aller Anwesenden wieder.

party

 

 

 

 

 

Die Feier endete in den frühen Morgenstunden.

 Wir wünschen Euch für Eure gemeinsame Zukunft alles Gute und freuen uns mit Euch auf kommenden Samstag.

Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus.

Sanierung des DRK-Heims hat begonnen.

Dach1Nachdem im Jahre 2011 die Fassade umfangreich saniert wurde, beginnt die dringend notwendige Erneuerung des Daches. Eindringendes Regenwasser macht diese Maßnahme erforderlich. Die alte Eindeckung lässt mittlerweile großflächig Wasser durch und ist nicht mehr reparabel.

Um weitere Folgeschäden zu vermeiden, hat sich der Vorstand für die schnellstmögliche Sanierung entschieden. Die anfallenden Kosten belasten jedoch die Kasse unseres Ortsvereins außerordentlich.

Wir sind froh, mit der Fa. Pacholke und Wiedemuth ein alteingesessenes Ennepetaler Unternehmen gefunden zu haben, die uns die Arbeiten zu vertretbaren Preisen fachgerecht ausführt.

...befindet sich das DRK Ennepetal!

Das DRK Ennepetal nutzt die ruhige Zeit bis zum Frühjahr nicht zur Erholung, sondern arbeitet weiter in allen Bereichen zur Erhaltung und Verbesserung unserer Standards.

Nun können wir viele kleine und große Erfolge dieser Arbeit auch feiern.

Im Januar begann der Lehrgang Sanitätsausbildung Teil A + B beim DRK Ennepetal. 2 Teilnehmer legten nun mit großem Erfolg die Prüfung mit den anderen Teilnehmern aus dem Kreisverband ab. Wir gratulieren unseren fleißigen Helfern Christine Sieper und Robin Schluszus zur bestandenen Prüfung ganz herzlich! Wir sind Stolz auf das geleistete und wünschen, unseren neuen Kameraden stets einen ruhigen Dienst!

Leider konnten 3 Teilnehmer den Kurs nicht bis zum Ende absolvieren. Wir bedanken uns ausdrücklich auch bei Ihnen und hoffen, dass der Lehrgang bald nachgeholt werden kann.

Auch die restlichen Helfer des DRK Ennepetal hatten allen Grund zum feiern! Im Rahmen einer Feierstunde überreichte die Bürgermeisterin der Stadt Ennepetal, Frau Imke Heymann, 12 goldene Ehrenamtskarten an den Großteil unserer Gemeinschaft. Die Mehrheit unserer kleinen Gemeinschaft erfüllte die strengen Vergabekriterien durch Ihren ausserordentlichen Einsatz. Darauf können wir besonders Stolz sein, denn es zeigt, wie sehr unsere Helfer mit Herz, Hand und Sachverstand bei der Sache sind. Allein im vergangenen Jahr wurden über 1000 Dienststunden (!) mehr geleistet als im Jahr davor. Wir bedanken uns bei der Stadt Ennepetal und insbesondere bei unserer Ehrenamtsbeauftragten, Frau Sabine Hofmann für das Engagement rund um das Ehrenamt in unserer Stadt.

K1024 IMG 1944 2 K1024 IMG 1992

Spenden für unser aktuelles Projekt

Anprechpartner

wienert

Herr
Markus Wienert

m.wienert@drk-
ennepetal.de

Rotkreuzleiter
Einsatzplanung
OV Ennepetal

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Ennepetal e.V.

Vom Hofe Str. 9
58256 Ennepetal

Tel.: +49 (0) 2333 25 54
Fax: +49 (0) 23 33 65 87 40

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns auf